Praxisbeispiel "Nachhaltigkeit im Büro"

Stadt Witzenhausen

Als Biostadt und Fairtrade Town und mit dem weltweit ersten und einzigen universitären Fachbereich für Ökologische Agrarwissenschaften sind uns Witzenhäusern Nachhaltigkeit und der verantwortliche Umgang mit Ressourcen besonders wichtig. Die nordhessiche Kleinstadt Witzenhausen mit den 16 Ortsteilen ist besonders lebenswert. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen schon heute möglichst viele Menschen vorausschauend für morgen handeln. Das ist die Idee von Nachhaltigkeit und die Vision von Witzenhausen2030. Mit dem Zukunftsforum 2018 hat die Stadt Witzenhausen einen breiten Bürgerbeteiligungsprozess zum Thema Nachhaltigkeit gestartet. Aus den entstandenen Ideen haben wir Ziele, Maßnahmen und Projektideen entwickelt und unseren Nachhaltigkeitsfahrplan Witzenhausen2030 (https://www.witzenhausen2030.de/fileadmin/witzenhausen2030/Witzenhausen2030_Nachhaltigkeitsfahrplan_compressed.pdf) erstellt. Unsere Vision ist es Witzenhausen bis 2030 gemeinsam mit allen städtischen Akteuren aus Verwaltung, Politik, mit Vereinen, Kirchen und Bürger*innen und Bürgern zur zukunftsfähigen Kommune zu entwickeln. Das Projekt Witzenhausen2030 wird dabei durch die von Engagement Global geförderte Personalstelle „Koordination kommunale Entwicklungspolitik (Kepol)“ umgesetzt. Ganz besonders hervorzuheben ist dabei unser Engagement für eine faire und nachhaltige Beschaffung.

Maßnahmen:
AG Nachhaltige Beschaffung:

Kurz vor der Corona-Pandemie haben wir die AG Nachhaltige Beschaffung ins Leben gerufen. Die AG ist sehr akteursübergreifend und setzt sich aus dem Bürgermeister, der Kepol-Koordinatorin, den Fachgebietsleitungen, den Beschaffenden aus der Verwaltung, Vertretern von Touristinformation, Stadtwerken, Weltladen und ev. Kirche zusammen. Die AG trifft sich regelmäßig zu Beschaffungsworkshops. Gemeinsam wurden anfangs Ziele und Produktgruppen definiert, die nachhaltiger werden sollen. Es folgte eine Bestandsaufnahme, Produkttests und die Erstellung eines Beschaffungskonzeptes. Die Arbeit war sehr erfolgreich und das Wissen aus der AG kann unkompliziert an weitere Mitarbeitende weitergetragen werden.

Stadtverordnetenbeschluss zur Nachhaltigen Beschaffung:

Im Juli 2021 hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Witzenhausen einen Beschluss über nachhaltige Beschaffung der Verwaltung gefasst.
Der Beschluss legt fest, dass bei Ausschreibungen und freihändigen Vergaben nur Produkte beschafft werden dürfen, die unter Achtung der ILO-Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation hergestellt wurden.
Es wurden 10 „Sensible Produktgruppen“ für die Beschaffung definiert, bei deren Herstellung das Risiko für Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen sowie Umweltverschmutzungen besonders groß ist. Für diese Produktgruppen gelten besondere Anforderungen hinsichtlich einer ökologischen und fairen Beschaffung. Zudem setzen wir bei unseren Beschaffungen auf möglichst viel Regionalität.
In diesen sensiblen Produktgruppen wird seither Nachhaltigkeit großgeschrieben:
1) Büromaterialien und Papier
z.B. verwenden wir nur noch Recyclingpapier mit dem Blauen Engel, wiederbefüllbare und schadstofffreie Produkte
2) Büroausstattung und Büromöbel
z.B. alle unsere Büromöbel sind mit dem Blauen Engel zertifiziert, Holzprodukte tragen das FSC oder PEFC-Siegel
3) extern vergeben Druckaufträge
z.B. Durck ausschließlich auf Recyclingpapier und klimaneutral
4) Lebensmittel
z.B. fairer Kaffee, Tee, Zucker, Kakao; Einsatz von regionalen und biologischen Produkten beim Catering, Umstieg auf Leitungswasserkaraffen in Sitzungen, Abfallvermeidung
5) Stadtmarketing- und Geschenkartikel
z.B. Faire Neubürgertaschen, Holzrassel als Babybegrüßungsgeschenk (PEFC und Bezug aus Behindertenwerkstätte)
6) Schnittblumen, Pflanzen
z.B. Einsatz von bienenfreundlichen Saisonbepflanzung, Torffreie Erde
7) Baustoffe (v.a. Natursteine, Pflastersteine, Holz) und Bauleistungen
z.B. Spielgeräte sind FSC-zertifiziert, europäische bzw. faire Steine
8) Textilien, Dienst- und Schutzkleidung, Teppiche
z.B. Faire Arbeitskleidung des Bauhofs, Faire Marathonshirts, Faire Neubürgertaschen
9) Reinigungs- und Hygieneartikel, Reinigungsdienstleistungen
z.B. alle eingesetzten Reinigungsmittel tragen das EU-Eco-Label bzw. Österreichisches Umweltzeichen
10) Elektrogeräte
z.B. stromsparende Technik: Bildschirme, Tastatur, Telefone, Ventilatoren, Kühlschränke

Leitfaden für Mitarbeitende und Dienstanweisung:

Ergänzend zum Beschluss wurde im Frühjahr 2022 eine Dienstanweisung erstellt sowie ein praxisnaher Leitfaden für die Beschaffenden. Er enthält Hintergrundinformationen, Tipps zum Vorgehen bei der nachhaltigen Beschaffung sowie Checklisten mit verbindlichen Zeilen und Gütesiegeln.

Erfolge:
Die Umsetzung der Nachhaltigen Beschaffung kann als großer Schritt und Erfolg gesehen werden. Durch den intensiven Beteiligungsprozess über die AG nachhaltige Beschaffung konnten die Mitarbeitenden und auch die Politik von der Wichtigkeit einer Nachhaltigen Beschaffung überzeugt werden. Durch eine nachhaltige Beschaffung möchten wir insbesondere Bürger*innen und Bürger und weitere Unternehmen in Witzenhausen sowie andere Kommunen inspirieren. Wir stellen dazu unsere Dokumente z.B. im Kompass Nachhaltigkeit (https://www.kompass-nachhaltigkeit.de/praxisbeispiele#!/bundesland:107/kommune:146) anderen zur Verfügung.
Bereits 2013 ist Witzenhausen „Fairtrade Town “ geworden. Seit 2015 gehört die Kirschenstadt im Werra-Meißner-Kreis zur „Ökolandbau Modellregion Nordhessen“. 2016 hat Witzenhausen die Kooperationsvereinbarung mit dem Netzwerk der Biostädte unterzeichnet und 2017 die formelle Anerkennung dafür erhalten. Im September 2018 ist Witzenhausen Mitglied im Netzwerk „Global Nachhaltige Kommune“ geworden, um Themenbereiche der Nachhaltigkeit und Entwicklungspolitik als Querschnittsaufgaben in der Stadt zu verankern. 2019 hat Witzenhausen drei extern begleitete Beschaffungsworkshops als Sonderpreis beim Wettbewerb Hauptstadt des Fairen Handels gewonnen. Damit wurde das Thema nachhaltige und faire Beschaffung endgültig ins Rollen gebracht. 2019 war Witzenhausen zudem für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert und hat in einem Stadtverordnetenbeschluss den weltweiten Klimanotstand ausgerufen. 2021 hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Witzenhausen den Beschluss über nachhaltige Beschaffung der Verwaltung gefasst. In 2022 erschien der Beschaffungsleitfaden für Mitarbeitende (https://www.witzenhausen2030.de/fileadmin/user_upload/beschaffung2030_web.pdf) und eine Dienstanweisung zur nachhaltigen Beschaffung.

Tipps:
Um die Vision einer nachhaltigen Kommune zu verwirklichen braucht es auf der einen Seite Strategien und Konzepte. Auf der anderen Seite aber auch praktische, alltagstaugliche und spaßmachende Aktionen. Denn nur so können wir möglichst viele Menschen auf dem Weg in Richtung einer grüneren, faireren und lebenswerten Welt mitnehmen. Organisieren Sie doch einmal einen Kleidertauschnachmittag, ein faires Frühstück für Ihre Mitarbeitenden oder nehmen Sie an der Aktion Stadtradeln teil.

„Gemeinsam für eine zukunftsfähige Kommune - Das ist die Idee von Nachhaltigkeit und die Vision von Witzenhausen2030. Lassen Sie uns gemeinsam Menschen für eine faire, grüne, nachhaltige und spaßmachend Welt inspirieren!“
Daniel Herz, Bürgermeister Stadt Witzenhausen
Partner:
Logo DST
Logo FNR
Logo Lokay
Logo Memo
Logo Ambiente
Logo Wilkhahn